Hafen & große Pötte

Schiffe, Kräne & Container

Lebendiger Welthafen

Der Hamburger Hafen ist aktuell der größte Seehafen Deutschlands sowie der drittgrößte Europas, nach Rotterdam und Antwerpen.

Seine Besonderheit ist die Lage weit im Binnenland, 100km von der Nordsee entfernt. Diese Lage erzeugt einige der wichtigesten Standortvorteile und Standortnachteile gleichermaßen.

Neben historischem Hafenflair mit alten Schiffen und Geräten kann man auch den lebendigen Seehafen mit Umschlag von Gütern alle Art erleben, neben Containern auch Stückgut aller Größen und Massengüter.

Da die Hafen-Terminals heute aufgrund internationaler Sicherheitsbestimmungen nicht mehr öffentlich zugänglich sind, gibt des nur eine Möglichkeit, wenn Sie insbesondere den Containerumschlag aus nächster Nähe und mit vielen fachlichen Details erleben wollen:

Die Hafentour „Auge in Auge mit den Giganten“ der Firma Jasper, für die ich seit 2017 als einer der Guides fahre.
Diese Tour läßt sich hier direkt beim Veranstalter buchen (allerdings ohne den Guide wählen zu können).

Direkt mit mir selber können Sie den Hafen per Fahrradtour erkunden. Auf diese Weise lassen sich – allerdings ohne direkten Zugang zu den Terminals – auf verschiedenen Routen viele interessante Bereiche des modernen Industriehafens erleben.

Natürlich können Sie mich auch als Guide für eine Hafenrundfahrt mit der Barkasse buchen, oder ich organisiere Ihnen auch gern eine gesamte Bootsfahrt inklusive Bootscharter. Hier kommen wir von der Wasserseite bis auf wenige Meter an die Riesen der Ozeane heran.